Filme nach Programmschiene

RANIYA - Kurzfilmprogramm

Nassira, oder Nasser, wie sie von ihren Freunden genannt wird, weil das besser passt, hat eine Vorliebe für Baseball-Caps, gemütliche Sweatshirts und Fahrradrumschrauberei, also „wenig mädchenhafte“ Interessen, die für ihre Mama im eher traditionell orientierten marokkanischen Freundinnenkreis nicht gerade toll sind. Mit der ersten Periode macht Mama ernst und steckt Nasser in ein Kleid. Die Rebellion folgt auf dem Fuß, und der verständnisvolle Papa bringt dann doch noch alles wieder ins Lot. Wenig Begeisterung kommt auf, als die ältere Schwester, die sich mal schnell und ungefragt bei Raniya in der dänischen Hauptstadt einquartiert hat, herausfindet, dass die Kleine auf Frauen steht und gerade eine erste Verliebtheit erlebt und auf ein Date geht. Und schließlich begibt sich Victor in einem spanischen Fischerdorf ohne das Wissen seiner Freundin Rahma, einer „Einwanderin“, wie die Frau Mama herablassend bemerkt, in der scheinbaren Anonymität der Großstadt auf eine Erkundungsreise nach dem eigenen Selbst.

Programmdauer: 66 Min.

 



filmpic Nasser
Melissa Martens
Niederlande 2015, DCP, Farbe, 19 Min., niederländische/arabische OmeU – Österreich-Premiere

13.06. 20:00 / Filmcasino
filmpic Raniya
Sidsel Moller Johnsen
Dänemark 2016, DCP, Farbe, 27 Min., OmeU – Österreich-Premiere

13.06. 20:00 / Filmcasino
filmpic Victor XX
Ian Garrido López
Spanien 2015, DCP, Farbe, 20 Min., OmeU – Österreich-Premiere

13.06. 20:00 / Filmcasino
PROGRAMMSCHIENE

print


identities empfiehlt

 

ray - das Film- und Kinomagazin
für Cineast_innen.





Jedes Monat alle aktuellen Filmstarts, Schwerpunkte, Specials, Festivals -
z.B. im JUNI - identities 2017
www.ray-magazin.at