Piscina  (Pool)
Leandro Goddinho
Brasilien 2016, DCP, Farbe, 30 Min., brasilianisch/deutsche OmdU – Österreich-Premiere

Leandro Goddinho ist angefragt.

Claudia möchte mehr über die Vergangenheit ihrer verstorbenen Großmutter herausfinden. Motiviert durch einen Brief, den sie vor kurzem entdeckt hat, sucht sie Marlene, eine alte deutsche Dame, auf, die in Brasilien lebt und ihre Erinnerungen in einem leeren Pool aufbewahrt. Der Besuch bringt unerwartete und bewegende Einzelheiten über Claudias Großmutter ans Licht, die vor den Nazis nach Brasilien fliehen musste.

Leandro Goddinho
ist ein brasilianischer Filmemacher mit Wohnsitz in Berlin. Nach einem Film- und Theaterstudium in Brasilien führte er Regie bei 5 Kurzfilmen, 2 längeren Filmen und 2 Videoclips. Seine Filme erhielten international mehr als 50 Preise. Er arbeitet als Regisseur und Drehbuchautor in der audiovisuellen Industrie, und als Cutter und Regieassistent für Fernseh-Sitcoms für den TV-Kanal MULTISHOW in Brasilien. Außerdem führte er bei 3 Theaterstücken Regie und arbeitete als Assistent bekannter Regisseure in Sao Paulo. 2015 wurde er vom Deutschen Kanzleramt, unterstützt von der Alexander von Humboldt Stiftung, ausgewählt im Büro von Schamoni Films eine Dokumentation über Homophobie in Brasilien und Deutschland zu recherchieren und entwickeln. Diese Dokumentation ist der zweite Teil des Pool-Projekts.

KATEGORIE:
PROGRAMMSCHIENEN:
15.06. 18:00 / Filmcasino

REGIE:
Leandro Goddinho

Buch: Leandro Goddinho.
Kamera: Bruno Risas.
Schnitt: Mirella Martinelli, Leandro Goddinho.
Produktion: Amina Jorge.
Mit: Luciana Paes, Sandra Dani, Carolina Bianchi, Marcela Fetter, Ester Laccava, Mawusi Tulani.

FILM EMPFEHLEN

print