Pastel de Cereza  (Cherry Pie)
Jessica Praznik
Argentinien 2016, Digital, Farbe, 16 Min., OmeU – Österreich-Premiere

Sofia ist 16 und mag es, mit ihrer Schwester zu telefonieren und heimlich zu rauchen. Ihre beste Freundin Maria Lujan liebt schwarzen Kaffee und Cherry Pie. Sie sind praktisch unzertrennlich, hängen mit Freund_innen ab, gehen auf Partys. Auf einer ebensolchen soll dann Sofia – als typische Mutprobe – ein Mädchen küssen und tut das. Fast scheint es, dass sie es genießt, da zeigt Maria zum ersten Mal so etwas wie Eifersucht und Verunsicherung…

Jessica Praznik
wurde in Buenos Aires, Argentinien geboren. Sie studierte audiovisuelle Produktion an der National University of Art und hat auch einen Abschluss in Modedesign. Sie ist ausführende Produzentin von MuchMusic Latin America und hat als Art Director, Wardrobe Artist und Cutterin für das Fernsehen und Lang- und Kurzfilme sowie Musikvideos gearbeitet. Ihre Kurzfilme wurden vielfach preisgekrönt. Derzeit arbeitet sie an ihrem ersten Spielfilm mit LGBT-Thematik.

KATEGORIE:
PROGRAMMSCHIENEN:
15.06. 18:00 / Filmcasino

REGIE:
Jessica Praznik

Buch: Pepa Astelarra.
Kamera: Luciana Favit.
Schnitt: Augusto González Polo.
Mit: Naiara Awada, Malena Villa, Carla Bilancieri, Ailín Zaninovich.


FILM EMPFEHLEN

print